Startseite
    Die Story von Libbie+Julian Teile 1bis9.
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Knuddels



Webnews



http://myblog.de/storygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Ich habe diese Über... page nur deshalb als 1 hier stehen weil es mich nervt wenn die Einträge ungeordnet und durcheinander da stehen, da blickt dann keiner durch....

Deswegen schaut gleich welche Storys euch bei "Kategorien" ansprechen und schaut sie euch so an xD <<<<

Wer die blogs lesen will, sollte sie in der richtigen Reihenfolge Lesen, also von 1 bis 2 und von 2 bis........

Ich würde mich über Kommis und/oder Gästebucheintrage sehr freuen...

Danke

Alter: 27
 

Ich mag diese...
Autoren: Mich xD



Werbung



Blog

Internat Libbie und Julian Teil 4

Der 1. richtige Kuss passierte ganz zufällig, keiner von uns hatte ihn erwartet. Wir lagen zusammen auf einer Wiese im Stadtpark und hörten mit seinem mp3 player und den dazugehörigen Boxen Musik. Wir lagen nebeneinander auf einer Decke und redeten nicht viel. Als dann mein absolutes Lieblingslied (Wings of Love von den Olsen Brothers) lief, war ich es die ihn Küsste. Eigentlich wollte ich ihm bloß ein Bussi geben, aber irgendwie blieb es nicht dabei ich Küsste ihn und er mich zurück. Danach Lachten wir wie beim ersten Bussi und machten wieder Witze. Wie beim Bussi, wurde aus einem Kuss bald mehrere. Allerdings sollte man jetzt nicht denken, dass ich zu dem Zeitpunkt verliebt gewesen war, denn dem war nicht so. Wir waren Freunde, Freunde die sich Küssten. Doch, wie das Leben so ist. Es blieb mal wieder nicht dabei....
18.8.07 02:50


Internat Die Story von Libbie und Julian Teil 3

Das erste mal geküsst haben wir uns, als im Fehrnsehen ein Film lief indem ein Pärchen eben dies tat. Ich lag wie immer in seinem Arm. Wir sahen uns zur gleichen Zeit an und da passierte es eben. Es war nur ein kleiner Kuss, kaum der rede wert, mehr ein Bussi. Wir mussten danach beide Lachen und nahmen es auch nicht weiter ernst. Wir machten ein paar Witze darüber das wir beste Freunde sind die sich Bussi´s geben und damit war die Geschichte gegessen. Die anderen auf dem Internat bemerkten bald, dass wir oft zusammen waren und uns auffallend gut verstanden. Bald sah man uns immer öfter beim arm in arm und man fragte uns auch bald ob wir denn zusammen wären. Worauf wir jedes mal Verneinten und in Gekicher ausbrachen. Viele wussten gar nicht merh was sie von uns halten sollten, aber wenn sie dachten, dass es da schon seltsam war wie wir uns verhielten war dass nicht im gegensatz dazu was noch kam. Seit dem 1. Bussi gaben wir uns jedes mal wenn wir uns sahen eins. Selbst, wenn andere dabei waren, was die andren gar nicht verstanden, denn wir waren ja nicht zusammen. So ging dass noch einige Zeit weiter, bis aus einem harmlosen Bussi ein Kuss wurde...
18.8.07 02:39


Internat Libbie und Julian Teil 2

Also um zu verstehen wieso alles so kam wie es halt kam, muss ich ganz von vorne anfangen...

Ich war von Julian im Internat und er war mir sofort sympatisch. Mit seinen großen blauen Augen und seinen blonden Haaren sah er einfach süß aus. Wir unterhielten uns an seinem 1. Tag und merkten bald, wieviel wir gemeinsam hatten, wir waren beide in der selben Stadt geboren, hassten Zicken und spielten total gerne Handball. Am nächsten Tag nahm ich ihn mit in die Klasse und er setzte sich neben mich. Wir bekamen an diesem Tag nicht von Unterricht mit, weil wir uns die ganze Zeit unterhielten. In der Pause dann gingen wir zusammen auf den Raucher Platz und Qualmten zusammen eine. Da erzählte er mir, dass er froh sei sofort jemanden gefunden zu haben der nett ist und ich freute mich natürlich über das kleine Kompliment. Die nächsten 2 Wochen über hingen wir viel zusammen rum schauten eine DVD oder gingen in die Stadt. Ich war froh einen guten Kumpel gefunden zu haben, denn er war viel unkomplizierter als die meiste Jungs die ich kannte. Bald redeten wir auch über privates und als ich merkte das ich ihm vertrauen konnte wurden wir schnell beste Freunde. Als wir eines Abends bei mir auf dem Zimmer Fehrngesehen haben, erzählte er mir von seiner Ex. Sie hatte ihm das Herz gebrochen, sie war seine 1. große Liebe. Man merkte ihm an, dass er noch an seiner Ex hing. Wir kamen beide zum entschluss, dass das schlimmste am Single dasein ist, dass man niemanden zum Kuscheln und zum anlehnen hatte. Dann hatte er eine Idee. Er meinte, dass man ja eigentlich nicht darauf verzichten müsse, auch wenn man Single ist und lachte. Ich lachte mit ihm und dachte dass, seine Idee vielleicht gar nicht so Blöd ist. Wir redeten noch lange darüber und ich meinte zu ihm, dass es bestimmt seltsam sei mit jemandem zu Kuscheln in den man gar nicht verliebt ist und er meinte man müsse dass einfach ausprobieren. Er umarmte mich und meinte, dass das jawohl nicht so schlimm sei. Ich lachte und gab ihm recht. Ab da umarmten wir uns oft und wenn wir zusammen Fehrn sahen, lag ich in seinem Arm........

18.8.07 02:19


Internat Die Story von Libbie und Julian Teil 1

Hi, mein Name ist Libbie und ich gehe auf ein Internat. Das Internat ist eigentlich ganz Okay...Bis auf die Erzieher und die Lehrer. Aber wann sind Lehrer schon Okay? Ich teile mir da mein Zimmer mit Lisa. Es ist ein gemischtes Internat. Die Mädels hier sind manchmal ganz schöne Zicken, aber eigentlich ganz nett. Die Jungs hier sind teilweise so süß. Echt, die sind schwer in ordnung. Einer ganz besonders. Julian..so ein Schnuckel. Julian und ich waren bis kurzem nur "Freunde". Allerdings Freunde die öfter miteinander rummachten. Nichts schlimmes, nur Knutschen und so. Verliebt war ich damals nicht in ihn, und er auch nicht in mich. In den folgenden Blog-einträgen will ich euch erzählen das aus unserer Freundschaft (mit gelegentlichem rumknutschen) mehr wurde.......

18.8.07 01:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung